Kreisverband Lauenburg
TischtennisLive
Online Sportverwaltung

Allgemein

Spielbetrieb 2017/18
Herren
Jungen
Schüler
Vorgabe Cup
Kreispokal

Service

News Diese Seite zu den Favoriten hinzufügen Diese Seite nach RSS exportieren Diese Seite nach PDF exportieren Diese Seite nach RTF exportieren Diese Seite drucken


Der SC Itzehoe gewinnt den Breitensportpreis 2017
Datum: 16.11.17   Verfasser: Valentin Goppelt

Pressemitteilung des DTTB vom 25.10.2017:

Eggenfelden, Riestedt, Helmstedt, Itzehoe, St. Egidien und DJK Stuttgart können sich über einen 500 Euro Gutschein freuen.

Breitensportpreis 2017: Das sind die Gewinner!

JK/DTTB 25.10.2017

Frankfurt/Main. Ihr außerordentliches breitensportliches Engagement hat sich für sechs Vereine in Deutschland bezahlt gemacht. Unter allen 123 Bewerbern entschied am Ende das Los: Sechs Vereine haben den mit insgesamt 3000 Euro dotierten DTTB-Breitensportpreis gewonnen und dürfen sich jeweils über einen 500-Euro-Gutschein von Butterfly, andro oder Joola freuen.
Die Glücksfee hat folgende Vereine gelost:

TTC Eggenfelden (Bayerischer TTV)
DJK Sportbund Stuttgart (TTV Württemberg-Hohenzollern)
SV Alemania Riestedt (TTV Sachsen-Anhalt)
TSV Germania Helmstedt (TTV Niedersachsen)
SC Itzehoe (TTV Schleswig-Holstein)
SSV St. Egidien (Sächsischer TTV)

Diese engagierten Vereine dürfen sich jeweils über einen Gutschein in Höhe von 500 Euro der o.g. Tischtennisfirmen und über eine Ballpyramide freuen. Die weiteren Teilnehmer erhalten jeweils vier Freikarten für die German Open 2018 in Bremen.

Mit dem Tischtennis Breitensportpreis soll erreicht werden, das Bewusstsein für den Breitensport in den Vereinen zu stärken und sie zu motivieren, die vielfältigen Angebote des DTTB und seiner Mitgliedsverbände in noch höherer Zahl als bisher anzunehmen und durchzuführen. Damit verbunden ist das Bestreben, viele Interessierte an den Tischtennissport zu binden und damit die Mitgliederzahlen in den Vereinen anzuheben.
An der DTTB-Aktion kann jeder Verein teilnehmen. Voraussetzung ist die Teilnahme an mindestens vier Breitensportangeboten in einem Jahr. Da der Breitensportpreis gelost wird, haben sowohl kleine als auch große Vereine die gleichen Chancen auf einen Gewinn. Mit dem Breitensportpreis möchte der DTTB Vereine motivieren, die vielfältigen Angebote des DTTB und seiner Mitgliedsverbände durchzuführen und Ihr Bewusstsein für den Breitensport zu stärken. Hier finden Sie alle wichtigen Informationen zum Breitensportpreis.




Top-48-Bundesrangliste der Mädchen und Jungen
Datum: 06.11.17   Verfasser: Oliver Zummach

Schleswig-Holsteinisches Mädchen-Quartett qualifiziert sich für Top-24-Bundesranglistenturnier

Usingen - Starke Auftritte, tolle Platzierungen: Das Aufgebot des Tischtennis-Verbandes Schleswig-Holstein präsentierte sich beim Top-48-Bundesranglistenturnier der Mädchen und Jungen (U18) zielgerichtet und sehr gut vorbereitet.

Im hessischen Usingen gefielen insbesondere die Mädchen aus dem Bundesland zwischen den Meeren. Die TTVSH-Aktivensprecherin Miriam Ludwig (SV Friedrichsgabe) sorgte mit dem zehnten Platz für das beste Resultat aus schleswig-holsteinischer Sicht. Gemeinsam mit den drei Schwarzenbekerinnen Michelle Weber (12.), Karina Pankunin (14.) und Chiara Steenbuck (17.) qualifizierte sie sich für die Top-24-Bundesrangliste (25./26.11.2017 in Neckarsulm).

Derweil erspielte sich Nick Rother (Preetzer TSV) bei den Jungen den 27. Platz direkt vor Luca Meder (TSV Bargteheide). Samuel Albrecht (SV Friedrichsgabe) belegte bei seiner nationalen Ranglisten-Premiere in der Buchfinkenhalle den 38. Platz.

Mit diesen zahlreichen guten Resultaten verschafften die sieben "Nordlichter" dem TTVSH vor den Jugend-Landesmeisterschaften auch eine gute Ausgangsposition hinsichtlich der weiteren Qualifikationen zu den Norddeutschen und Deutschen Titelkämpfen.

Zusammen mit Friedrichsgabes Anna Schüler bei den U15-Schülerinnen und Bargteheides Tjark Heinrich bei den U15-Schülern haben sich insgesamt sechs Nachwuchshoffnungen aus dem nördlichsten Bundesland für den Top-24-Bundesentscheid qualifiziert. Das ist ein TTVSH-Rekord.


Der herzliche Glückwunsch geht an das gesamte TTVSH-Aufgebot verbunden mit einem großen Dank an das Betreuerteam (Mirsad Fazlic, Stefan Meder, Veli Erdogan) und die mitgereisten Fans für die großartige Begleitung und Einstellung der TTVSH-Talente sowie die motivierende Unterstützung vor Ort.

gez. Oliver Zummach
(Vizepräsident Jugendsport des TTVSH)










TT - Kreismeisterschaften boten spannende Wettkämpfe bei rekordverdächtiger Teilnehmerzahl
Datum: 05.11.17   Verfasser: Klaus Wendt

Hochzufrieden fällt das Resümee des Sportwartes Alexander Oldenburg und dessen verantwortliche Mitglieder des TT-Ausschusses anlässlich der diesjährigen Titelkämpfe aus. Mit 81 Teilnehmern konnte man die drittbeste Resonanz der vergangenen 15 Jahre verzeichnen. Reine Damen - Wettbewerbe wurden allerdings - wie auch in den Vorjahren schon - mangels Beteiligung nicht ausgespielt. Gleichwohl fanden sich zehn Damen aus dem Kreisgebiet, die ihr sportliches Können in den Herren-Konkurrenzen unter Beweis stellten. Erfolgreichste Teilnehmerin hierbei wurde das Nachwuchstalent Laura Michaelsen vom TSV Schwarzenbek. In der C - Konkurrenz gab sie allen männlichen Aktiven das Nachsehen. Das musste auch Tim Lucas Burmester vom TTC Mölln neidlos anerkennen. Bis zum Finale bot dieser in seinen Partien eine beeindruckende Vorstellung. Im Endspiel jedoch war er gegen Lauras druckvolles Offensivspiel ohne echte Chance. Mit ihrer später errungenen Vizemeisterschaft im Mixed an der Seite von Jan-Philipp Hoffmann avancierte sie somit zu einer/einem der erfolgreichsten Aktiven. Bei den A - Herren setzte sich erwartungsgemäß Jan Hauberg vom TTC Mölln durch. Genauso vorhersehbar schien auch das Erringen der Vizemeisterschaft durch seinen Vereinskollegen Jan-Philipp Hoffmann. Die B - Klasse sicherte sich ein stark aufspielender Nico Schulz vom Lauenburger SV. Genauso gut, aber im Endspiel knapp unterlegen, war Martin Bejmert vom TSV Schwarzenbek. Ein interessantes Finale konnte man auch in der D - Klasse verfolgen. Hier musste Ulrich Knöll vom Krummesser SV dem auftrumpfenden Janek Hack vom TTC Mölln zum Erfolg gratulieren. Der Berkenthiner Luca Fallberg sicherte sich die E - Konkurrenz vor dem Elmenhorster Bernd Schulz.

Packende Wettbewerbe und zahlreiche spannende Spiele ließen das erste Novemberwochenende zu einem echten TT - Highlight des Kreises werden. Der TT - Ausschuss dankt allen Aktiven, die durch ihre Teilnahme zum Gelingen dieser Veranstaltung beigetragen haben.

Ein besonderer Dank gilt auch der Kreissparkasse Lauenburg, die die Titelkämpfe in Escheburg finanziell unterstützt haben.

Der Escheburger SV als Ausrichter hat wieder in bewährter Weise für die Verpflegung der Aktiven gesorgt. Auch diesen fleißigen Helfern sei herzlich gedankt.



Im Anhang ist die Gesamtübersicht der Ergebnisse zu sehen.


Sportliche Grüße an alle TT - Spieler/ -innen

Klaus Wendt
KM- und Seniorenbeauftragter



Dateianhang: Ergebnisliste KM Damen und Herren 2017.xlsx



TTVSH-Kader-Zusammensetzung 2017/2018
Datum: 01.11.17   Verfasser: Oliver Zummach

TTVSH nominiert die Athletinnen und Athleten für seine Leistungskader

Die beiden Landestrainer des Tischtennis-Verbandes Schleswig-Holstein, Mirsad Fazlic und Norbert Reimann, haben in Absprache mit dem Verbandsjugendausschuss die Mitglieder des D-Kaders sowie des Perspektiv-Kaders für die Saison 2017/2018 nominiert.
Anliegend findet sich die aktuelle Zusammensetzung der beiden TTVSH-Kader.

gez. Oliver Zummach
(Vizepräsident Jugendsport des TTVSH)



Dateianhang: TTVSH-Kader - 2017-2018.pdf


Aktuelle Meldungen KM in Escheburg
Datum: 31.10.17   Verfasser: Alexander Oldenburg

Gruß Alexander


Dateianhang: TurnierAnmeldung31.10.xlsx


Anmelden oder Neu registrieren Impressum Datenschutz Kontakt


Sie sind hier: > Verbands-News