Kreisverband Lauenburg
TischtennisLive
Online Sportverwaltung

Allgemein

Spielbetrieb 2018/19
Herren
Jungen
Schüler
Mini Mix
Vorgabe Cup
Kreispokal
Höhere Staffeln Damen
Höhere Staffeln Herren

Service


News Diese Seite zu den Favoriten hinzufügen Diese Seite nach RSS exportieren Diese Seite nach PDF exportieren Diese Seite nach RTF exportieren Diese Seite drucken


Spannende Titelkämpfe bei den TT - KM 2018
Datum: 11.11.18   Verfasser: Klaus Wendt

Escheburg

Spannende Titelkämpfe bei den TT – KM 2018
Zu den diesjährigen TT – Kreismeisterschaften der Damen und Herren fanden wieder einmal zahlreiche Sportlerinnen und Sportler den Weg in die Escheburger Großsporthalle. Zur Freude des ausrichtenden KTTV Lauenburg blieben die Teilnehmerzahlen auf einem zufriedenstellenden Niveau. 12 Vereine beteiligten sich und entsandten 73 Aktive. Sieben TT-Cracks fühlten sich fit genug und starteten in gleich zwei Wettbewerben. Da nur neun weibliche Teilnehmer – zumal Angehörige verschiedener Leistungsklassen -- meldeten, musste leider auf eine eigene Damen – Konkurrenz verzichtet werden. So verteilten sich die nunmehr achtzig Spieler/-innen auf insgesamt fünf Einzel- und Doppel- sowie einen Mixed-Wettbewerb.
Neben erwartbaren Ergebnissen (der beim TTC Mölln aktive Jan Hauberg sicherte sich erneut den KM-Titel in der A-Konkurrenz) bescherten diese Titelkämpfe durchaus auch überraschende Resultate. Hier ist insbesondere der Erfolg des jungen Marten Koch von der TS Klinkrade zu nennen. Das Erringen des Meistertitels in der Einzel B – Konkurrenz hatte bestimmt niemand vorhergesehen. Es war schon eine Freude, dem Nachwuchsspieler zuzusehen, wie er mit druckvollem Offensivspiel, der nötigen Portion Cleverness und dabei ganz cool bleibend, ein um den anderen Spieler aus dem Wettbewerb warf. Auch Sven Friedrichs vom TSV Berkenthin, der bis ins Finale ebenfalls eine souveräne Leistung bot, musste die tolle Leistung von Marten neidlos anerkennen. Die Fangemeinde, die Marten von den Zuschauerplätzen lautstark anfeuerte, pushte den jungen Mann zusätzlich. Von ihm wird man bestimmt in den nächsten Jahren noch einiges hören und sehen.
Der KTTV Lauenburg durfte sich erneut bei der Kreissparkasse Herzogtum Lauenburg für ein großzügiges Sponsoring bedanken. Wie Sportwart Alexander Oldenburg in seiner Begrüßungsrede betonte, verhalfen die Zuwendungen der KSK nun schon zum wiederholten Male den Titelkämpfen bei den Jugendlichen und Erwachsenen zu einem auch in finanzieller Hinsicht erfolgreichen Abschneiden. Ein kräftiger Applaus der Aktiven dankte der Sparkasse für ihr Engagement zum Wohle des lauenburgischen Tischtennissports.
Der Escheburger SV als Veranstalter dieser Titelkämpfe organisierte diese Veranstaltung wieder in gewohnt guter Weise. Catering und Ambiente waren perfekt. Die fleißigen Helfer des Vereins sorgten umsichtig dafür, dass es den Aktiven auch in den Spielpausen an nichts fehlte.
Obwohl der KTTV mit der Teilnehmerzahl recht zufrieden sein konnte, bleibt natürlich für künftige Meisterschaften noch „Luft nach oben“. Nur neun teilnehmende Spielerinnen bestätigten leider den über Kreisgrenzen hinaus gehenden allgemeinen Abwärtstrend im Damen-Tischtennis. Die Verantwortlichen fragen sich auch, warum von den im Kreis Lauenburg vertretenen TT-Vereinen (immerhin 28) nur zwölf ein Interesse an diesem Event zeigten.
Positive Beispiele gibt es jedoch auch. Neben dem TSV Schwarzenbek, der eine gewohnt hohe Anzahl an Aktiven ins Rennen schickte, ist hier insbesondere der TSV Berkenthin zu nennen. Dieser Verein, der gerade in letzter Zeit einen großen Auftrieb erfahren hat, trug sich gleich mit 14 Spielerinnen und Spieler in das Melderegister ein. Respekt!

Der KTTV Lauenburg dankt allen, die zum Gelingen dieser Veranstaltung beigetragen haben.

Eine Gesamtübersicht der Ergebnisse der KM findet Ihr im Anhang.

Klaus Wendt
KM – und Seniorenbeauftragter des KTTV





Dateianhang: Ergebnisse KM 2018 Escheburg.xls


Anmelden oder Neu registrieren Impressum Datenschutz Kontakt


Sie sind hier: > Verbands-News